Vor vier Jahren kam ein Mann zu mir, der sein Leben lang geglaubt hatte, sein Leben würde bald vorüber sein. Deshalb hatte er sich stets mit allem überaus beeilt. Als Folge davon hatte er gleich zwei Karrieren hintereinander gemacht, zuerst in der Wirtschaft, dann in der Politik. Jetzt, mit 70, wollte er noch eine als Autor anhängen.

Ein Jahr später lieferte er sein erstes Buch ab. Es war ein mäßiger Erfolg. Gute Idee, aber schlampig in der Ausführung. Lassen Sie sich mehr Zeit, sagte ich zu ihm. Doch bei seinem zweiten Buch, das er ein Jahr später lieferte, war es wieder das gleiche. Ebenso bei seinem dritten. Danach gab er auf.

Manchmal stolpere ich in unseren Systemen über seine Bücher. Dann frage ich mich, was passiert wäre, wenn er in seinen drei Jahren als Autor statt drei Büchern nur eins geschrieben hätte. Bei seiner Begabung wäre er jetzt wahrscheinlich weithin bekannt.

TEILEN: Share on FacebookTweet about this on TwitterGoogle+Email to someone