nachrichten aus einem Buchverlag

Betrachte die erste Version deines Textes immer nur als Arbeitsbasis

(Von Bernhard Salomon, Verleger) Ernest Hemingway, ich habe es schon einmal erwähnt, hat seine Romane bis zu vierzig Mal überarbeitet. Es gibt wahrscheinlich keinen professionellen Autor, für den die erste Version eines Textes viel mehr als eine Arbeitsgrundlage ist.  

Selbstverwirklichung ist eine Falle

(Von Bernhard Salomon, Verleger) Schreiben ist etwas Kreatives und Kreativität hat etwas mit Selbstverwirklichung zu tun. So hast du es vielleicht schon als Kind gelernt. Doch darin verbirgt sich eine Falle 

Zwei Tipps bei der Wahl der Namen

(Von Bernhard Salomon, Verleger) In den Manuskripten gerade von unerfahrenen Autoren stoße ich immer wieder auf das Problem verwechselbarer Namen.  

Mach beim Schreiben keine Sache zu deiner Sache

(Von Bernhard Salomon, Verleger)Onkel Toms Hütte veränderte die Einstellung zur Sklaverei, Dickens‘ Schilderungen von Kinderarmut führten zu Gesetzesreformen, und J.K. Rowling ließ Millionen von Jungen und Mädchen Achthundert-Seiten-Romanen entgegenfiebern.“ Der indisch-britische Schriftsteller Salman Rushdie, der das sagte, glaubt wie viele andere Menschen auch, dass Literatur die Welt verändert.