nachrichten aus einem Buchverlag

Mach Kürzen zum Sport

(Von Bernhard Salomon, Verleger)  Wenn der letzte Satz einer Buchseite der erste eines neuen Absatzes ist, nennen Layouter das ein „Hurenkind“ 

Betrachte die erste Version deines Textes immer nur als Arbeitsbasis

(Von Bernhard Salomon, Verleger) Ernest Hemingway, ich habe es schon einmal erwähnt, hat seine Romane bis zu vierzig Mal überarbeitet. Es gibt wahrscheinlich keinen professionellen Autor, für den die erste Version eines Textes viel mehr als eine Arbeitsgrundlage ist.  

Wie du eine Figur mit einfachen Mitteln wiedererkennbar machst

(Von Bernhard Salomon, Verleger) Die Romane von werdenden Autoren sind voller Namen. Meistens läuft es so: Beim jeweils ersten Auftritt umrahmt ihre Figuren eine äußere Beschreibung.  

Schreibregeln sind eine Naturwissenschaft

(Von Bernhard Salomon, Verleger) Anders als etwa in den USA bestehen in Europa unter werdenden Autoren Vorbehalte gegenüber Schreibregeln. Viele sehen sie als Korsett, das nur noch das Triviale ermöglicht und der kreativen Entfaltung eines Autors im Wege steht. Das ist Unsinn.  

Übe mit Gebrauchsanweisungen

(Von Bernhard Salomon, Verleger) Jedesmal, wenn ich mit Lehrenden oder Studenten der Klasse für Schreibkunst an der Hochschule für angewandte Kunst zu tun habe, scheint mir, dass sie etwas falsch machen.  

Selbstverwirklichung ist eine Falle

(Von Bernhard Salomon, Verleger) Schreiben ist etwas Kreatives und Kreativität hat etwas mit Selbstverwirklichung zu tun. So hast du es vielleicht schon als Kind gelernt. Doch darin verbirgt sich eine Falle 

Die beste Mail, die ich heuer bekommen habe

(Von Bernhard Salomon, Verleger) Die folgende E-Mail hat dazu geführt, dass ich das Manuskript umgehend unserem Lektor Maximilian Hauptmann zur Prüfung geschickt, den Autor eine Woche später angerufen und ihm noch am gleichen Tag einen Verlagsvertrag übermittelt habe.  

Zwei Tipps bei der Wahl der Namen

(Von Bernhard Salomon, Verleger) In den Manuskripten gerade von unerfahrenen Autoren stoße ich immer wieder auf das Problem verwechselbarer Namen.  

Geh mit deinen Figuren einkaufen

(Von Bernhard Salomon, Verleger) Du solltest deine Figuren so gut kennen, dass du jede Frage über sie beantworten kannst, auch solche, die sich in deinem Buch nie stellen.