2. Verzichte auf das Wort „man“

Wer ist „man“? Es gibt dich, uns, mich, ihn, sie aber „man“ gibt es nicht. „Man“ kann deshalb auch nichts tun oder getan haben. Das Wort „man“ macht deshalb Texte unscharf. In Ordnung geht es nur, wenn von Adeligen die Rede ist: Man tafelt.

TEILEN: Share on FacebookTweet about this on TwitterGoogle+Email to someone

KOMMENTARE