nachrichten aus einem Buchverlag

Wenn du noch Anfänger bist, beobachte dich liebevoll wie eine Mutter ihr Baby

(Von Bernhard Salomon, Verleger) Eine junge Schauspielerin bat mich anlässlich des bevorstehenden Abschlusses ihres Studiums am Max-Reinhard-Seminar, ihre Bewerbungsschreiben an Theater zu überarbeiten.

Serie: 20 Dinge, die deinen Text besser machen, wenn du sie unterlässt (Teil 19)

19. Verzichte auf blumige Inquit-Formeln

Der Vorteil von Perspektivenwechsel

(Von Bernhard Salomon, Verleger) Die Mehrheit aller Spannungsromane, die mir Nachwuchsautoren anbieten, sind aus einer einzigen Perspektive erzählt, meist aus der eines Ermittlers. Das macht das Schreiben scheinbar einfacher, doch wenn du dich für diese Technik entscheidest, vergibst du gute Chancen, Spannung aufzubauen.

Serie: 20 Dinge, die deinen Text besser machen, wenn du sie unterlässt (Teil 18)

18. Verzichte auf Kopf- und Fußzeilen

Die geheimen Erkennungszeichen guter Autoren

(Von Bernhard Salomon, Verleger) Vor ungefähr zwanzig Jahren habe ich als junger Wirtschaftsjournalist den erfolgreichen Immobilienunternehmer Günter Kerbler kennengelernt.

Serie: 20 Dinge, die deinen Text besser machen, wenn du sie unterlässt (Teil 17)

17. Verzichte auf das Wort „plötzlich“

Die Vor- und Nachteile von Literaturagenten

(Bernhard Salomon, Verleger) Als ich, früher als Autor, meinen ersten Spannungsroman schrieb, wandte ich mich damit nicht an Verlage, sondern an Agenten.

Serie: 20 Dinge, die deinen Text besser machen, wenn du sie unterlässt (Teil 16)

16. Verzichte auf grafische Spielereien

Ein falsches Thema für Vertragsverhandlungen

(Von Bernhard Salomon, Verleger) Bei Vertragsverhandlungen fragen mich viele Autoren, wie hoch die erste Druckauflage sein wird. Andere wollen deren Höhe sogar im Autorenvertrag festlegen. Beidem liegt ein Missverständnis zugrunde.