nachrichten aus einem Buchverlag

Der einfachste Trick, Spannung aufzubauen

(Von Bernhard Salomon, Verleger)  Vor kurzem sprach ich mit einem Literaturkritiker, der mir einen Krimi-Tipp für den Sommer gab. „Ein super Buch“, sagte er. „Ein Cliffhanger jagt den nächsten. Da vergisst du aufs Schwimmen gehen.“

Serie: 20 Dinge, die deinen Text besser machen, wenn du sie unterlässt (Teil 2)

2. Verzichte auf das Wort „man“

Das gefährlichste Wort der deutschen Sprache

(von Bernhard Salomon, Verleger)  Wenn zum Beispiel eine Freundin zu dir sagt, dass das Hemd von Herrn Bleibtreu nicht bunt ist, dann entsteht in deinem Kopf ein Bild von einem bunten Hemd.

Serie: 20 Dinge, die deinen Text besser machen, wenn du sie unterlässt (Teil 1)

1. Verzichte auf passive Formulierungen

Die Maßeinheit für Manuskripte

(Von Bernhard Salomon, Verleger) Wenn du eine sehr große Schriftgröße verwendest, kannst du mit dem Wort „Gott“ eine ganze Seite füllen. Wenn du eine sehr, sehr kleine verwendest, bringst du die ganze Bibel auf einer Seite unter.  

Per E-Mail oder per Post: Eine wichtige Frage

(Von Bernhard Salomon, Verleger) Wenn du so weit bist, dein Manuskript Verlagen anzubieten, stellt sich dir eine wichtige Frage: Per E-Mail oder ausgedruckt per Post? 

Dein Verlag dankt es dir, wenn du sein Risiko senkst

(Von Bernhard Salomon, Verleger) Der Druck eines Buches, Hardcover mit Schutzumschlag und 192 Seiten, kostet laut einer unserer Druckerei-Preislisten bei einer Bestellung von 1.000 Stück  1,95 Euro pro Stück. Der Druck des gleichen Buches mit 288 Seiten kostet 2,29 Euro  und mit 432 Seiten 3,72 Euro.

Warum das für dich wichtig ist? 

Vermeide Abkürzungen

(Bernhard Salomon, Verleger) Immer wieder erinnern mich Manuskripte von Nachwuchsautoren an meine Kindheit, beziehungsweise an die Zeiten, in denen mich meine Mutter zum Kaufmann am Eck schickte, mit einer Einkaufsliste, die meist schon etwas knittrig war, wenn ich dort ankam.  

Wie dein Text gut gebügelt wirkt

(Von Bernhard Salomon, Verleger) Würde ich einem intelligenten, gebildeten, sprachgewandten, interessanten und gepflegt wirkenden Gesprächspartner gegenüber sitzen, dessen Hemd ungebügelt ist, würde ich mich trotz seiner Qualitäten fragen: Wieso ist sein Hemd ungebügelt?