Wenn alle Autoren genau das täten, was ihre Verleger und Lektoren wollen, gäbe es vielleicht keine Überraschungen am Buchmarkt, keine Meisterwerke und keine Entwicklung der Literatur mehr. Trotzdem haben wir, Bernhard Salomon (Verleger, edition a) und Gudrun Angerer (Literaturwissenschaftlerin und Lektorin, ebenfalls edition a) uns entschlossen, ein Jahr lang mindestens zweimal wöchentlich darüber zu schreiben, wie wir die Welt sehen. Denn die Dinge, die wir den Autoren zu sagen haben, sind zu einem großen Teil immer die gleichen, und wir glauben, dass es mehr Überraschungen am Buchmarkt und mehr Meisterwerke gäbe, und womöglich die Entwicklung der Literatur schneller verliefe, wenn Autoren wüssten, worum es in Verlagen geht. (BS, GA)

TEILEN: Share on FacebookTweet about this on TwitterGoogle+Email to someone

KOMMENTARE