nachrichten aus einem Buchverlag

Mach Kürzen zum Sport

(Von Bernhard Salomon, Verleger)  Wenn der letzte Satz einer Buchseite der erste eines neuen Absatzes ist, nennen Layouter das ein „Hurenkind“ 

Übe mit Gebrauchsanweisungen

(Von Bernhard Salomon, Verleger) Jedesmal, wenn ich mit Lehrenden oder Studenten der Klasse für Schreibkunst an der Hochschule für angewandte Kunst zu tun habe, scheint mir, dass sie etwas falsch machen.  

Geh mit deinen Figuren einkaufen

(Von Bernhard Salomon, Verleger) Du solltest deine Figuren so gut kennen, dass du jede Frage über sie beantworten kannst, auch solche, die sich in deinem Buch nie stellen.  

Der Jo-Jo-Trick für professionelle Texte

(Von Bernhard Salomon, Verleger)  Du hast gerade eine Kurzgeschichte, einen Essay, eine Reportage einen Werbetext oder vielleicht sogar einen Roman geschrieben. Du magst deinen Text und wenn du ihn liest, fällt dir nichts auf, das du verbessern könntest?

Übe deine Inspiration: Wie aus einem Wort eine Kurzgeschichte wird

(Von Bernhard Salomon, Verleger)  Als junger Berufsautor entwickelte ich zum Training meiner Inspiration eine Übung, die den zusätzlichen Vorteil hatte, dass dabei brauchbare Kurzgeschichten entstanden, die ich in Zeitschriften oder Anthologien publizieren konnte.

Eine einfache Wortschatz-Übung

(Von Bernhard Salomon, Verleger)  Ein großer Wortschatz macht Texte vor allem deshalb besser, weil sich Autoren damit gewandter in der Flut der Inspiration bewegen können.

Die Pflege der Inspiration

Dieser Tage schrieb mir einer meiner Autoren eine lange Mail darüber, dass die Texte aus seiner Feder eigentlich nicht er geschrieben hat.